Ortsratssitzung

Hier findet Ihr immer zur aktuellen Ortsratssitzung einen kurzen Bericht sowie die Tagesordnung.

Somit seit Ihr immer auf dem aktuellesten Stand was politisch in und um Bentierode passiert.

 

 

Die nächste Ortsratssitzung findet statt am:

22.11.2018 um 19:00 Uhr im DGH.


Bericht über die Ortsratssitzung vom 22.11.2018:

Die Ortsratssitzung begann pünktlich um 19 Uhr und das DgH war gut besucht.

 

Folgende Mittteilungen seitens des Ortsrates wurden bekannt gegeben:

- Seit der letzten Sitzung wurde der Wirtschafstweg "zur Burg" saniert, Kosten dafür ca. 1800 €

- Die in Eigenleistung aufgestellte Rutsche auf dem Spielplatz wurde ohne Beanstandungen vom TÜV abgenommen. Kosten der Rutsche ca. 1400 €

- Die neue Sandkastenumrandung ist bereits vorhanden und wird im Frühjahr 2019 aufgebaut. Kosten dafür ca. 150 €

- Auf dem Friedhof wurden Büsche beschnitten, die schon länger den Gesamteindruck auf dem Friedhof beeinträchtigt haben

 

Zur ersten Einwohnerfragestunde kam die Frage nach dem Status der Straße nach Rimmerode auf. Es wurde erfragt wer genau für diese Straße zuständig ist.

Bürgermeister Uwe Probst konnte mitteilen, das die Straße bis 200 M hinter das Schäferhaus der Stadt Einbeck gehört und ab dort der Familie Bock aus Rimmerode. Bei den jeweiligen Parteien liegen also auch die Zuständigkeiten. In Zukunft versucht die Stadt Einbeck diese Straße komplett zu übernehmen. Die Verhandlungen dazu laufen noch.

 

Die Stadt Einbeck wird zukünftig einen Strategieplan für die Entwicklung der Stadt entwerfen. Eine erste Prioritätenliste dazu kann beim Bürgermeister eingesehen werden.

 

Der Ortsrat nahm zur Kenntniss das in Zukunft die Ortschaftsmittel steigen werden. Dies hat die Stadt Einbeck aufgrund der allgemeinen Preissteigerung entschieden.

 

Unter Tagesordnungspunkt 7 sprach der Ortsrat die Verbesserung des öffentlichen Nahverkehrs seit dem 01.08.2018 an. Seit diesem Zeitpunkt fährt der Bus in Bentierode in einem 2-3 Stundentakt von Montag bis Freitag (auch in den Ferien). Mit diesem Bus kann Gandersheim, Kreiensen & Greene erreicht werden um von dort aus auf anderen Linien weiter zu kommen. Allgemein hat sich die Erreichbarkeit seitens des öffentlichen Nahverkerhs verbessert.

 

Der Ortsrat gab bekannt, dass die Stadt Einbeck ab sofort Sargträger und Reinigunsgkräfte für Kappellen sucht. Diese Tätigkeiten werden nebenberuflich ausgeführt und werden selbstverständlich vergütet. Weitere Infos und die Adresse für etwaige Bewerbungen gibt es beim Ortsbürgermeister.

 

Der Neujahrsempfang des Ortsrates in Zusammenarbeit mit dem Hobbyclub findet am Sonntag den 20.01.2019 im DgH statt. Dazu wird es noch eine gesonderte Einladung geben.

 

Unter Punkt 10 beschloss der Ortsrat die übrigen Restmittel aus 2018 wie in den Jahren zuvor zweckgebunden an den Feuerwehrverein zu übergeben.

Zweck: Sanierung des Feuerlöschteichs

 

Der Haushalt für 2020 wird in der selben Höhe wie 2019 beantragt. Davon soll unter anderem eine neue Tür mit Wetterschutz für das DgH finanziert werden.

 

Termine für die Weihnachtszeit:

05.12.2018 ab 18:00 Uhr Advent in den Höfen von Fam. Voltermann & Fam. Hoffmann. Ort: Hof Voltermann

12.12.2018 ab 18:00 Uhr Advent in den Höfen von Fam. Grunwald. Ort: Hof Grunwald

15.12.2018 von 13:00 - 16:00 Uhr Weihnachtsbaumverkauf von Fam. Macke Ort: Feldscheune Macke

19.12.2018 ab 19:00 Uhr Advent in den Höfen Fam. auf der Brücken. Ort: Hof auf der Brücken

 

Der Ortsrat hat beschlossen, dass in 2019 für den Spielplatz ein neues Karussell angeschafft werden soll. Kosten dafür ca. 1500 €

Ebenfalls wird eine zweite Ruhebank für den Friedhof in Eigenleistung gebaut. Kosten dafür ca. 200 €

 

Ein weiterer Termin wurde seitens der Stadt Einbeck bekannt gegeben. Am 27.01.2018 findet im LK Northeim ein Bürgerentscheid über die Zukunft des Freizeitheims Silberborn statt. Die Wahl wird im DgH stattfinden.

 

Zur abschließenden Einwohnerfragestunden wurden folgende Punkte angesprochen:

- Zum nächsten Osterfeuer wurde entschieden werden wieder einige Bäume im Dorf beschnitten. Unter anderem die Weide im Bentieröder Ring. Deren Äste hängen bereits wieder sehr weit runter

- Auf die Frage zum allgemeinen Zustand der Geräte auf dem Spielplatz wurde seitens Ortbürgermeister Uwe Probst gesagt, dass vermutlich noch die Klettergerüste in naher Zukunft ausgetasucht werden müssen. Von den Anwesenden Bentierödern wurde angemekrt, dass man bei dieser Gelegenheit eine generelle kleinere Umgestaltung des Spielplatzes vornehmen könnte.

- Auf die Frage zum aktuellen Stand des Feuerlöschteichs wurde bekannt gegeben, das man in naher Zukunft Angebote einholen bzw. mit Fachfirmen sprechen will welche Möglichkeiten der Sanierung in Frage kommen

 

Zum Abschluss um 19:53 dankte Ortsbürgermeister Uwe Probst noch Ernst auf der Brücken für die Bereitstellung von seinen Gerätschaften beim Aufbau der neuen Rutsche und schloss die Ortsratssitzung.